Baggern, Schmettern, Pritschen beim Juso-Beachvolleyballturnier

DSC_0051kleinPünktlich nach einer verregneten Woche kam zum Beachvolleyballturnier der Jusos an der Sportschule Hennef die Sonne raus. Das war auch Entschädigung für den Regen zwei Wochen zuvor, der eine Verschiebung des mittlerweile sechsten Hobbyturnieres dieser sommerlichen Sportart in Hennef notwendig machte. Wem die Temperaturen ausreichten, der konnte sich in den Spielpausen auch im Freibad der Sportschule abkühlen.

Die Teams baggerten, schmetterten und pritschten wieder, was das Zeug hält. Bei allem sportlichen Ehrgeiz kam der Spaß natürlich nicht zu kurz. Im Modus „Alle gegen alle“ setzen sich schließlich die „Hennefer Kuckis“ ungeschlagen und somit überzeugend durch.

Die Siegerehrung übernahm wieder der Hennefer SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer, der in jedem Jahr vorbeischaut und anfeuert.

Continue Reading →

VERSCHOBEN: Beachvolleyballturnier an der Sportschule jetzt am 6. August

Banner FB Beachvolleyballverschoben

Continue Reading →

Jusos Rhein-Sieg bieten Sommer-Kultur-Programm für junge Leute

juso sommerprogrammDamit es in den Sommer- und Semesterferien im Freibad nicht langweilig wird, bieten die Jusos Rhein-Sieg in diesem Jahr ein kleines Sommer-Kultur-Programm für alle Interessierten an. An drei Terminen geht es in drei interessante Museen in der Umgebung. In der Gruppe macht das gleich noch viel mehr Spaß. Hier findet ihr eine Übersicht über alle Termine. Für die Besuche fallen Eintrittsgelder (ca. 4 Euro jeweils) an. Die Kosten für die Führungen übernimmt der Juso-Kreisverband.

Wir treffen uns 10 Minuten vor Beginn der Führung direkt vor Ort. Möglichkeiten einer gemeinsamen Anreise nennen wir vorab auf unserer Facebookseite. Im Anschluss besteht natürlich auch immer noch die Gelegenheit, ein Eis zu essen oder ein Kölsch zu trinken.

Continue Reading →

Hennef bleibt bunt: Über 600 Menschen gegen rechte Hetze

Foto 3(17) - KopiebÜber 600 Henneferinnen und Hennefer setzten gemeinsam über alle Parteigrenzen hinweg vor dem Rathaus ein deutliches Ausrufezeichen gegen rassistische und rechtsextreme Hetze. Der Bürgermeister und alle Ratsparteien hatten dazu aufgerufen, die Gegendemonstration zu unterstützen. Viele Schülerinnen und Schüler, Politikerinnen und Politiker aller Parteien, die Kirchen, der Jugendpark und viele andere waren gekommen, um ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt zu setzen. Auf der anderen Seite versammelten sich lediglich sieben Unterstützer der sogenannten “identitären Aktion”, die seit einiger Zeit erfolglos versucht, im Rhein-Sieg-Kreis Fuß zu fassen. Auch die Jusos Hennef waren natürlich vor Ort und verteilten Trillerpfeifen und Aufkleber mit der Aufschrift “Hennef bleibt bunt”, die die Hennefer SPD kurzfristig hatte drucken lassen. Wir danken allen Henneferinnen und Hennefer für ihren tollen Einsatz!

Continue Reading →

Rund 1.000 Menschen setzten ein Zeichen gegen rechte Hetze im Rhein-Sieg-Kreis

IMG_6813kKlare Verhältnisse herrschten auf dem Siegburger Marktplatz: Während nur ca. 150 teils weit angereiste Menschen dem Aufruf der „AfD“ nachkamen, setzten rund 1000 Bürgerinnen und Bürger aus dem Rhein-Sieg-Kreis ein deutliches Zeichen für Menschlichkeit, Vielfalt und Solidarität. Das neu gegründete Bündnis „Bunter Rhein-Sieg-Kreis“ war von Jusos, Grüner Jugend, Jungen Liberalen, SPD und Grünen ins Leben gerufen worden und hatte zur friedlichen Gegenkundgebung gegen den Aufmarsch der „AfD“ Rhein-Sieg aufgerufen. Dem Bündnis schlossen sich auch der DGB, die AWO, der SKM, die Kirchen und weitere Parteien wie CDU, FDP und Piratenpartei sowie Flüchtlingsinitiativen an.

Auf der Bühne bot das Bündnis ein buntes Programm aus Ansprachen und Live-Musik. Auch der PoetrySlammer „No Limit“ steuerte einen seiner Texte zum kulturellen Teil des Programms bei. Den politischen Teil eröffnete Siegburgs Bürgermeister Franz Huhn (CDU), der sich bei den zahlreichen Helfern bedankte, die bei der Versorgung von Flüchtlingen anpackten. Der Bürgermeister wehrte sich gegen die „würdelose Propaganda“ der „AfD“ und verwies darauf, dass die Nationalfarben nicht für „dumpfe Ab- und Ausgrenzung“ stünden. Der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm forderte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, den Mund aufzumachen gegen Rassismus und Hetze. „Diffuse Ängste und Hass sind eben kein politisches Konzept und daher ist die selbsternannte ‘AfD‘ auch keine Alternative“, so der Juso-Vorsitzende.

Continue Reading →

Ein schwul-lesbisches Jugendzentrum für den Rhein-Sieg-Kreis?

IMG_6544klein„Da bin ich schnell durch“, war die Antwort von Martin Dohmstreich, Leiter der Gesundheitsagentur Rhein-Sieg, auf die Frage, welche Angebote es im Rhein-Sieg-Kreis für schwule, lesbische und transsexuelle Jugendliche gibt: Keine. Aus diesem Grund hatten die Jusos Rhein-Sieg zusammen mit der SPD-Kreistagsfraktion zu einer Podiumsdiskussion in die Meys Fabrik nach Hennef eingeladen. Dietmar Tendler, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm führten in das Thema ein und erklärten die Funktion der Veranstaltung als Startschuss für eine Diskussion, die bisher im Rhein-Sieg-Kreis so kaum geführt wurde. Dafür hatten sie Expertinnen und Experten eingeladen, die aus der Praxis berichten konnten. Das schwul-lesbische Jugendzentrum GAP in Bonn und seine Angebote für junge Leute wurden von der pädagogischen Leiterin Mirjam Setzer vorgestellt. Das weite Einzugsgebiet zeige sich immer wieder daran, dass Jugendliche teils über eine Stunde Anreise hätten, um das Jugendzentrum in Bonn-Beuel zu besuchen, das durch Land und Stadt Bonn finanziert wird und unter Mitwirkung der Jugendlichen gestaltet wurde.

Continue Reading →

Jusos sammelten für Hennefer Tafel

Foto(1)Wenn Einkaufswagen auf dem Marktplatz stehen, dann wird wieder für die Hennefer Tafel gesammelt. Dieses Mal warben die Hennefer Jusos mit einem Stand um Lebensmittelspenden für die Tafel der AWO in der Beethovenstraße. „Viele Menschen waren bereit, ihren Einkauf etwas zu ergänzen und Lebensmittel für die Tafel zu spenden“, freuten sich die beiden Vorsitzenden der SPD-Jugendorganisation Maurice Gangl und Daniel Papke über die Spendenbereitschaft der Henneferinnen und Hennefer. Wenige Tage zuvor hatte Peter Sieler von der AWO im Sozialausschuss der Stadt über die Arbeit der Tafel und die steigenden Anzahl der Kunden berichtet. Neben Lebensmittel- und Geldspenden ist die AWO auch auf ehrenamtliche Unterstützung an den Ausgabetagen angewiesen. Informationen gibt es unter info@hennefer-tafel.de.

Continue Reading →

Jusos und SPD-Kreistagsfraktion diskutieren über Angebote für “queere” Jugendliche

FB Banner KOOP LSBTTI

Continue Reading →

Beachvolleyball mit Rekordteilnahme

DSC_0544Bereits zum fünften Mal konnte in Hennef richtig gebaggert und geschmettert werden. Das Beachvolleyballturnier der Hennefer Jusos an der Sportschule hat sich längst zur inoffiziellen Stadtmeisterschaft entwickelt und lockt stetig mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Bei sommerlichen Temperaturen ging in diesem Jahr das Team „Hennefer Kuckuckswiesen 1“ als Sieger vom Platz. Die vier Hobbyvolleyballer konnten sich im Finale gegen das „Quattro Team“ durchsetzen und bekamen von Hennefs Landtagsabgeordneten Dirk Schlömer den ersten Preis überreicht. Auch wenn am Ende nur eine Mannschaft gewinnen konnte, hatten alle Teilnehmer und Gäste sichtlich Spaß und konnten in diesem Jahr erstmals auch das Freibad der Sportschule mitnutzen. “Wir freuen uns, dass das Turnier im Rahmen des SPD-Sommerprogramms jedes Jahr so gut angenommen wird. Deshalb soll es in den nächsten Sommerferien auch weitergehen”, so die beiden Juso-Vorsitzenden Maurice Gangl und Daniel Papke.

 

Continue Reading →

Die Toten kommen auch nach Hennef: Jusos beteiligen sich an Kunstaktion für eine humane Flüchtlingspolitik

Foto 1Die aus der Bundeshauptstadt bekannt gewordene politische Kunstaktion des „Zentrums für politische Schönheit“, bei der mit symbolischen Gräbern und Kreuzen vor dem Reichstag auf das Schicksal der vielen im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge aufmerksam gemacht wird, verbreitet sich in immer mehr deutschen Städten. Auch in Hennef ist ein solches „DENKmal“ am Donnerstagabend auf dem Marktplatz platziert worden.

„Wir wollen diese Aktion auch nach Hennef holen und Aufmerksamkeit durch Irritation schaffen. Fernsehbilder schaffen das schon längst nicht mehr. Die Gräber holen die toten Flüchtlinge aus dem Mittelmeer symbolisch in unseren Alltag“, so Juso-Vorsitzender Maurice Gangl zu der nach seiner Ansicht drastischen, aber wirkungsvollen Aktion. Sein Vorstandskollege und Hennefer Ratsmitglied Mario Dahm ergänzt: „In Hennef werden Flüchtlinge herzlich aufgenommen, aber viele schaffen es eben gar nicht erst in sichere Länder. Die Aktion soll zum einen an das Leid an Europas Grenzen und die vielen Toten im Mittelmeer erinnern, zum anderen die Menschen aber auch zum Nachdenken über die europäische Flüchtlingspolitik bewegen. Wir brauchen eine gemeinsame, humane Flüchtlingspolitik in Europa, die sichere Wege der Einreise ermöglicht und ein Ende der Abschottung. Es ist eine Aktion gegen das bequeme Wegschauen angesichts von Massensterben an unseren Grenzen.“

Continue Reading →