Teilnehmerrekord beim 8. Hennefer Beachvolleyballturnier der Jusos

Zum Ausklang der Sommerferien hatten die Jusos Hennef nun bereits zum achten Mal zum Beachvolleyballturnier für Hobbymannschaften an die Sportschule in Hennef eingeladen. „Mit einer Rekordteilnehmerzahl kam das Turnier in diesem Jahr ganz besonders gut an. So viele Teams haben bisher noch nie mitgemacht“, freute sich der Hennefer Juso-Vorsitzende Maurice Gangl nach der Siegerehrung. Die Teams baggerten, schmetterten und pritschten die Bälle zuvor über die Beachanlage der Sportschule. Im Finale setzte sich dann das Team „4Baywatch“ gegen das Team „Hennefer Kuckuckswiesen“ durch.

Continue Reading →

Jetzt anmelden: Beachvolleyballturnier am 26. August

Auch in diesem Jahr laden wir in den Sommerferien wieder zum mittlerweile 8. Beachvolleyballturnier für Hobby-Teams ein. Den ersten Aufschlag gibt es um 14 Uhr an der Sportschule Hennef. Zur Einteilung der Spiele usw. bitten wir darum, ab 13.45 Uhr vor Ort zu sein. Bei schönem Wetter kann auch das Freibad (zeitweise) wieder genutzt werden. Gespielt wird in 4er Teams. Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail an: Jusos-Hennef@web.de. Bei schlechtem Wetter wird das Turnier ggfs. abgesagt oder verschoben. Deshalb bitte Kontaktdaten bei der Anmeldung angeben.

Continue Reading →

Jusos sammelten für die Hennefer Tafel

Eine wichtige Arbeit für Menschen mit kleinen Einkommen in Hennef leistet die Hennefer Tafel in der Beethovenstraße. An zwei Tagen in der Woche geben ehrenamtliche Helferinnen und Helfer Lebensmittel aus, die zuvor z.B. von Supermärkten in der Stadt gespendet wurden. Um die Arbeit der Tafel zu unterstützen, sammelten die Jusos Hennef auf dem Hennefer Marktplatz Lebensmittelspenden. „Die Einkaufswagen haben sich schnell gefüllt. Wir danken der Spendenbereitschaft der Henneferinnen und Hennefer und vor allem danken wir den ehrenamtlichen Kräften der Hennefer Tafel für ihren Einsatz“, so der Juso-Vorsitzende Maurice Gangl. Die Tafel sucht übrigens immer noch helfende Hände. Wer die Arbeit unterstützen möchte, kann sich dazu an die AWO wenden.

Continue Reading →

Diskussion über den „ticketlosen Nahverkehr“

Das Thema „kostenloser“ Nahverkehr bewegt: Über 70 Interessierte folgten der Einladung der SPD-Kreistagsfraktion und der Jusos Rhein-Sieg zur Podiumsdiskussion ins rappelvolle „Elkes Café“ in Sankt Augustin, die beleuchten sollte, wie es mit dem von der Bundesregierung initiierten Modellprojekt weitergehen kann. Zu Beginn machte Mario Dahm, Kreisvorsitzender der Jusos Rhein-Sieg, deutlich, wie wichtig ein Ausbau des Nahverkehrs ist, um Mobilität umweltfreundlich zu gestalten, Stau zu vermeiden und soziale Teilhabe zu sichern. Die Jusos schlagen dafür ein „Ticket für alle“ für einen Euro am Tag vor, das für junge Menschen unter 25 komplett kostenfrei sein soll.

Continue Reading →

Auf den Spuren des vereinten Europas

Zur diesjährigen Bildungsfahrt machten sich die Jusos Rhein-Sieg auf in die „EU-Hauptstadt“ Brüssel. Auf dem Programm stand dabei auch ein Gespräch mit dem sozialdemokratischen Europaabgeordneten Arndt Kohn, der in diesem Jahr für den ausgeschiedenen Parlamentspräsidenten Martin Schulz ins Europäische Parlament nachgerückt ist. Kohn berichtete von seiner Arbeit als Parlamentarier und von den spezifischen Schwierigkeiten der Fraktionsarbeit im EU-Parlament. Denn neben vielen Interessen der einzelnen Fraktionsmitglieder spielen hier auch Interessen der verschiedenen Mitgliedsstaaten mit in die komplizierte Entscheidungsfindung hinein. Der Abgeordnete unterstützte die Forderung nach den „Vereinigten Staaten von Europa“, die SPD-Parteichef Martin Schulz auf dem Bundesparteitag der SPD aufgestellt hatte. Regeln wie etwa gegen Steuerflucht oder eine Ordnung der globalisierten Wirtschaft seien nur gemeinsam zu schaffen. Mehr Zusammenarbeit in Europa nicht nur bei Wirtschaftsfragen, das ist auch die Vision der Jusos.

Continue Reading →

Baggern, Pritschen und Schmettern mit den Jusos

Beachvolleyballturnier 2017Zum siebten Juso-Beachvolleyballturnier hatten die Jusos Hennef gemeinsam mit den Jusos aus Eitorf eingeladen. Aufgrund von Bauarbeiten an der Hennefer Sportschule traten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr auf der Beachanlage am Hermann-Weber-Bad in Eitorf gegeneinander an und kämpften um den Sieg. Bei warmen Temperaturen kam so schnell Strand-Feeling auf. Am Ende setzte sich das Team „Passwort 1234“ gegen „Die Lästigen“ im Finale durch. Aber auch alle Teams, die nicht als Sieger vom Platz gingen, hatten sichtlich Spaß am mittlerweile traditionellen Hobby-Turnier der SPD-Jugendorganisation in den Sommerferien.

Continue Reading →

Jetzt anmelden: Beachvolleyballturnier 2017

FB BEACHVOLLEYBALL klDie Hennefer Jusos laden wieder zum Beachvolleyballturnier ein. Los geht es am 29. Juli um 14 Uhr. In diesem Jahr müssen wir wegen Bauarbeiten an der Sportschule den Ort wechseln. Deshalb veranstalten wir das Hobby-Turnier gemeinsam mit den Jusos Eitorf auf der Beachvolleyballanlage am Hermann-Weber-Bad in Eitorf. Das Freibad ist vom Bahnhof aus gut zu erreichen.

Gespielt wird wieder in 4er-Teams, die vorher angemeldet werden müssen. Es ist evtl. auch möglich, vor Ort Teams zu bilden, sofern genügend andere MitspielerInnen da sind. Die Dauer des Turniers hängt von der Teilnehmerzahl ab.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bei schlechtem Wetter muss das Turnier kurzfristig verschoben werden. Deshalb bitte bei der Anmeldung unbedingt einen Teamnamen und Kontaktdaten angeben.

Anmeldungen einfach per Mail an: Jusos-Hennef@web.de

Continue Reading →

Jusos fordern Verzicht auf neue Gebühren für Fahrradmitnahme beim VRS

145Schüler und Studierende müssen ab dem 1. August bzw. dem Wintersemester für die Mitnahme von Fahrrädern in Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Sieg in die Tasche greifen. Statt einer kostenlosen Mitnahme werden dann tagsüber pro Fahrt 2,80€ zusätzlich fällig. Der VRS begründet die Entscheidung mit Platzproblemen in den Fahrzeugen.

„Wir fordern den Verkehrsverbund auf, bei der alten Regelung zu bleiben und Schüler und Studenten nicht zusätzlich zur Kasse zu bitten, wenn sie ihr Fahrrad mitnehmen wollen. Gerade für diese Personengruppe sind fast drei Euro pro Fahrt viel Geld“, erklärt Nils Suchetzki, Mitglied des Juso-Kreisvorstandes und weist darauf hin, dass viele das Fahrrad nutzen, weil sie wissen, dass sie bisher im Zweifel ohne Aufwand auf die Bahn ausweichen können.

Continue Reading →

Jusos Hennef wählten neuen Vorstand

DSC_1417Bei ihrer Mitgliederversammlung bestätigten die Hennefer Jusos ihre Doppelspitze aus Maurice Gangl und Daniel Papke einstimmig im Amt. Beide führen die SPD-Jugendorganisation in Hennef seit zwei Jahren. Außerdem gehören Niklas Pohl und die beiden Stadtratsmitglieder Hanna Nora Meyer und Mario Dahm dem Juso-Vorstand an. In ihrem Bericht blickten die Vorsitzenden auf das vergangene Jahr zurück. Dabei hoben sie die bunte Demonstration vor dem Hennefer Rathaus im Juni gegen eine rechtsextreme Gruppierung und das mittlerweile traditionelle Beachvolleyballturnier an der Sportschule hervor, das die Jusos in den Sommerferien organisieren. Politisch habe man sich mit vielen Themen befasst. Erfolgreich etwa mit der Abschaffung der ungenutzten 1. Klasse in den S-Bahn-Linien auf der Siegtalstrecke. Diese Juso-Idee wurde mittlerweile umgesetzt. Schwerpunkte für das neue Jahr seien vor allem der Einsatz gegen Hetze und Populismus, für weiterhin gebührenfreie Bildung, bessere Bus- und Bahnverbindungen und bezahlbaren Wohnraum, den sich auch junge Menschen leisten können.

Continue Reading →

„Heute gilt der Fahrgast als Störfall“

DSC_0215Jusos und SPD in der Region diskutierten über eine solidarische Finanzierung des Nahverkehrs

Fast nichts ist so sicher, wie die jährliche Fahrpreiserhöhung für Bus und Bahn. Um über eine neue Form der Finanzierung des Nahverkehrs zu diskutieren hatten die Jusos aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gemeinsam mit den SPD-Fraktionen in Stadtrat und Kreistag sowie der Juso-Hochschulgruppe Bonn zu einer Podiumsdiskussion ins BaseCamp nach Bonn geladen. Auf dem Podium nahm einer der Erfinder des Semestertickets für Studierende in NRW Platz, der Verkehrswissenschaftler Heiner Monheim, der diesen Solidargedanken mit einem „Bürgerticket“ weiterdenken möchte. Mit einem solchen Ticket könnten alle Menschen in dem entsprechenden Gebiet den Nahverkehr ohne Fahrscheine nutzen. Monheim stellte verschiedene Modelle der Finanzierung vor und empfahl, auch Unternehmen, die vom Angebot des ÖPNV profitieren, in die Finanzierung mit einzubeziehen. So müssten Kaufhäuser etwa Parkplätze nachweisen, sich aber mit keinem Cent am Nahverkehr beteiligen. Dabei setzte Monheim die Hoffnung in innovative Kommunen, da Deutschland immer noch ein „Innovationsverweigerungsland“ sei. Als Beispiel führte er die Stadt Wien an, in der es ein Tagesticket für einen Euro und ein Jahresticket für 365 Euro gebe. Die Folge dieses freiwilligen Abosystems sei ein großer Anstieg der Fahrgastzahlen gewesen.

Continue Reading →