Jusos Hennef wählten neuen Vorstand

DSC_1417Bei ihrer Mitgliederversammlung bestätigten die Hennefer Jusos ihre Doppelspitze aus Maurice Gangl und Daniel Papke einstimmig im Amt. Beide führen die SPD-Jugendorganisation in Hennef seit zwei Jahren. Außerdem gehören Niklas Pohl und die beiden Stadtratsmitglieder Hanna Nora Meyer und Mario Dahm dem Juso-Vorstand an. In ihrem Bericht blickten die Vorsitzenden auf das vergangene Jahr zurück. Dabei hoben sie die bunte Demonstration vor dem Hennefer Rathaus im Juni gegen eine rechtsextreme Gruppierung und das mittlerweile traditionelle Beachvolleyballturnier an der Sportschule hervor, das die Jusos in den Sommerferien organisieren. Politisch habe man sich mit vielen Themen befasst. Erfolgreich etwa mit der Abschaffung der ungenutzten 1. Klasse in den S-Bahn-Linien auf der Siegtalstrecke. Diese Juso-Idee wurde mittlerweile umgesetzt. Schwerpunkte für das neue Jahr seien vor allem der Einsatz gegen Hetze und Populismus, für weiterhin gebührenfreie Bildung, bessere Bus- und Bahnverbindungen und bezahlbaren Wohnraum, den sich auch junge Menschen leisten können.

Continue Reading →

“Heute gilt der Fahrgast als Störfall”

DSC_0215Jusos und SPD in der Region diskutierten über eine solidarische Finanzierung des Nahverkehrs

Fast nichts ist so sicher, wie die jährliche Fahrpreiserhöhung für Bus und Bahn. Um über eine neue Form der Finanzierung des Nahverkehrs zu diskutieren hatten die Jusos aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gemeinsam mit den SPD-Fraktionen in Stadtrat und Kreistag sowie der Juso-Hochschulgruppe Bonn zu einer Podiumsdiskussion ins BaseCamp nach Bonn geladen. Auf dem Podium nahm einer der Erfinder des Semestertickets für Studierende in NRW Platz, der Verkehrswissenschaftler Heiner Monheim, der diesen Solidargedanken mit einem „Bürgerticket“ weiterdenken möchte. Mit einem solchen Ticket könnten alle Menschen in dem entsprechenden Gebiet den Nahverkehr ohne Fahrscheine nutzen. Monheim stellte verschiedene Modelle der Finanzierung vor und empfahl, auch Unternehmen, die vom Angebot des ÖPNV profitieren, in die Finanzierung mit einzubeziehen. So müssten Kaufhäuser etwa Parkplätze nachweisen, sich aber mit keinem Cent am Nahverkehr beteiligen. Dabei setzte Monheim die Hoffnung in innovative Kommunen, da Deutschland immer noch ein „Innovationsverweigerungsland“ sei. Als Beispiel führte er die Stadt Wien an, in der es ein Tagesticket für einen Euro und ein Jahresticket für 365 Euro gebe. Die Folge dieses freiwilligen Abosystems sei ein großer Anstieg der Fahrgastzahlen gewesen.

Continue Reading →

Baggern, Schmettern, Pritschen beim Juso-Beachvolleyballturnier

DSC_0051kleinPünktlich nach einer verregneten Woche kam zum Beachvolleyballturnier der Jusos an der Sportschule Hennef die Sonne raus. Das war auch Entschädigung für den Regen zwei Wochen zuvor, der eine Verschiebung des mittlerweile sechsten Hobbyturnieres dieser sommerlichen Sportart in Hennef notwendig machte. Wem die Temperaturen ausreichten, der konnte sich in den Spielpausen auch im Freibad der Sportschule abkühlen.

Die Teams baggerten, schmetterten und pritschten wieder, was das Zeug hält. Bei allem sportlichen Ehrgeiz kam der Spaß natürlich nicht zu kurz. Im Modus „Alle gegen alle“ setzen sich schließlich die „Hennefer Kuckis“ ungeschlagen und somit überzeugend durch.

Die Siegerehrung übernahm wieder der Hennefer SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer, der in jedem Jahr vorbeischaut und anfeuert.

Continue Reading →

VERSCHOBEN: Beachvolleyballturnier an der Sportschule jetzt am 6. August

Banner FB Beachvolleyballverschoben

Continue Reading →

Jusos Rhein-Sieg bieten Sommer-Kultur-Programm für junge Leute

juso sommerprogrammDamit es in den Sommer- und Semesterferien im Freibad nicht langweilig wird, bieten die Jusos Rhein-Sieg in diesem Jahr ein kleines Sommer-Kultur-Programm für alle Interessierten an. An drei Terminen geht es in drei interessante Museen in der Umgebung. In der Gruppe macht das gleich noch viel mehr Spaß. Hier findet ihr eine Übersicht über alle Termine. Für die Besuche fallen Eintrittsgelder (ca. 4 Euro jeweils) an. Die Kosten für die Führungen übernimmt der Juso-Kreisverband.

Wir treffen uns 10 Minuten vor Beginn der Führung direkt vor Ort. Möglichkeiten einer gemeinsamen Anreise nennen wir vorab auf unserer Facebookseite. Im Anschluss besteht natürlich auch immer noch die Gelegenheit, ein Eis zu essen oder ein Kölsch zu trinken.

Continue Reading →

Hennef bleibt bunt: Über 600 Menschen gegen rechte Hetze

Foto 3(17) - KopiebÜber 600 Henneferinnen und Hennefer setzten gemeinsam über alle Parteigrenzen hinweg vor dem Rathaus ein deutliches Ausrufezeichen gegen rassistische und rechtsextreme Hetze. Der Bürgermeister und alle Ratsparteien hatten dazu aufgerufen, die Gegendemonstration zu unterstützen. Viele Schülerinnen und Schüler, Politikerinnen und Politiker aller Parteien, die Kirchen, der Jugendpark und viele andere waren gekommen, um ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt zu setzen. Auf der anderen Seite versammelten sich lediglich sieben Unterstützer der sogenannten “identitären Aktion”, die seit einiger Zeit erfolglos versucht, im Rhein-Sieg-Kreis Fuß zu fassen. Auch die Jusos Hennef waren natürlich vor Ort und verteilten Trillerpfeifen und Aufkleber mit der Aufschrift “Hennef bleibt bunt”, die die Hennefer SPD kurzfristig hatte drucken lassen. Wir danken allen Henneferinnen und Hennefer für ihren tollen Einsatz!

Continue Reading →

Rund 1.000 Menschen setzten ein Zeichen gegen rechte Hetze im Rhein-Sieg-Kreis

IMG_6813kKlare Verhältnisse herrschten auf dem Siegburger Marktplatz: Während nur ca. 150 teils weit angereiste Menschen dem Aufruf der „AfD“ nachkamen, setzten rund 1000 Bürgerinnen und Bürger aus dem Rhein-Sieg-Kreis ein deutliches Zeichen für Menschlichkeit, Vielfalt und Solidarität. Das neu gegründete Bündnis „Bunter Rhein-Sieg-Kreis“ war von Jusos, Grüner Jugend, Jungen Liberalen, SPD und Grünen ins Leben gerufen worden und hatte zur friedlichen Gegenkundgebung gegen den Aufmarsch der „AfD“ Rhein-Sieg aufgerufen. Dem Bündnis schlossen sich auch der DGB, die AWO, der SKM, die Kirchen und weitere Parteien wie CDU, FDP und Piratenpartei sowie Flüchtlingsinitiativen an.

Auf der Bühne bot das Bündnis ein buntes Programm aus Ansprachen und Live-Musik. Auch der PoetrySlammer „No Limit“ steuerte einen seiner Texte zum kulturellen Teil des Programms bei. Den politischen Teil eröffnete Siegburgs Bürgermeister Franz Huhn (CDU), der sich bei den zahlreichen Helfern bedankte, die bei der Versorgung von Flüchtlingen anpackten. Der Bürgermeister wehrte sich gegen die „würdelose Propaganda“ der „AfD“ und verwies darauf, dass die Nationalfarben nicht für „dumpfe Ab- und Ausgrenzung“ stünden. Der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm forderte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, den Mund aufzumachen gegen Rassismus und Hetze. „Diffuse Ängste und Hass sind eben kein politisches Konzept und daher ist die selbsternannte ‘AfD‘ auch keine Alternative“, so der Juso-Vorsitzende.

Continue Reading →

Ein schwul-lesbisches Jugendzentrum für den Rhein-Sieg-Kreis?

IMG_6544klein„Da bin ich schnell durch“, war die Antwort von Martin Dohmstreich, Leiter der Gesundheitsagentur Rhein-Sieg, auf die Frage, welche Angebote es im Rhein-Sieg-Kreis für schwule, lesbische und transsexuelle Jugendliche gibt: Keine. Aus diesem Grund hatten die Jusos Rhein-Sieg zusammen mit der SPD-Kreistagsfraktion zu einer Podiumsdiskussion in die Meys Fabrik nach Hennef eingeladen. Dietmar Tendler, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm führten in das Thema ein und erklärten die Funktion der Veranstaltung als Startschuss für eine Diskussion, die bisher im Rhein-Sieg-Kreis so kaum geführt wurde. Dafür hatten sie Expertinnen und Experten eingeladen, die aus der Praxis berichten konnten. Das schwul-lesbische Jugendzentrum GAP in Bonn und seine Angebote für junge Leute wurden von der pädagogischen Leiterin Mirjam Setzer vorgestellt. Das weite Einzugsgebiet zeige sich immer wieder daran, dass Jugendliche teils über eine Stunde Anreise hätten, um das Jugendzentrum in Bonn-Beuel zu besuchen, das durch Land und Stadt Bonn finanziert wird und unter Mitwirkung der Jugendlichen gestaltet wurde.

Continue Reading →

Jusos sammelten für Hennefer Tafel

Foto(1)Wenn Einkaufswagen auf dem Marktplatz stehen, dann wird wieder für die Hennefer Tafel gesammelt. Dieses Mal warben die Hennefer Jusos mit einem Stand um Lebensmittelspenden für die Tafel der AWO in der Beethovenstraße. „Viele Menschen waren bereit, ihren Einkauf etwas zu ergänzen und Lebensmittel für die Tafel zu spenden“, freuten sich die beiden Vorsitzenden der SPD-Jugendorganisation Maurice Gangl und Daniel Papke über die Spendenbereitschaft der Henneferinnen und Hennefer. Wenige Tage zuvor hatte Peter Sieler von der AWO im Sozialausschuss der Stadt über die Arbeit der Tafel und die steigenden Anzahl der Kunden berichtet. Neben Lebensmittel- und Geldspenden ist die AWO auch auf ehrenamtliche Unterstützung an den Ausgabetagen angewiesen. Informationen gibt es unter info@hennefer-tafel.de.

Continue Reading →

Jusos und SPD-Kreistagsfraktion diskutieren über Angebote für “queere” Jugendliche

FB Banner KOOP LSBTTI

Continue Reading →